Aktuelles:    >>Archiv<


27.12.2008

Traditionelle Christbaumfeier

Wie schon üblich fand einen Tag nach Stephan unsere Christbaumfeier im Gasthaus Stegmüller in Ruppertskirchen statt.
Zu Beginn konnte Vorstand Robert Lindner im voll besetzten Wirtshaus neben Freunden und Mitgliedern der Wehr auch zahlreiche Nachbarvereine begrüßen: FF Indersbach, FF Langgraben, FF Rengersdorf, Schnupferclub Simbach und die KLJB Arnstorf. Schon Tage zuvor waren die fleißigen Sammler im Gemeindegebiet unterwegs um Waren für die Versteigerung zu sammeln. Auch für unseren Versteigerer Martin Jahrstorfer war es diesmal wieder kein Problem gekonnt die unzähligen Dinge unter die Besucher zu bringen.
Zu steigern gab es Bauernbrot, Geräuchertes, Gurken, Schnaps und vieles mehr. Die meisten verzehrten ihre ersteigerte Ware anschließend bei einer gemütlichen Brotzeit.
Bei der abschließenden Gipfelversteigerung spielte Andreas Graser für jeden Spender als Dank kurz auf.

Die Feuerwehr bedankt sich nochmals recht herzlich bei allen Spendern und Gönnern des Vereins!


02.11.2008

Verkehrsunfall auf ST 2112 bei Ruppertskirchen

Am  frühen Sonntag Morgen wurden wir um 3:34 zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2112 bei Ruppertskirchen per Sirene und SMS alarmiert. Ein 3er BMW kam auf Höhe vom Gasthaus Stegmüller von der Straße ab und überschlug sich. Da keine der Personen eingeklemmt war, übernahmen wir die Verkehrsabsicherung, Ausleuchtung und Reinigung der Unfallstelle. Gegen 5 Uhr konnten wir die Unfallstelle verlassen und wieder ins Gerätehaus einrücken.


15.10.2008

Newsletter der Feuerwehr Ruppertskirchen

Wir werden in Zukunft bei Neuigkeiten,  aktuellen Themen, Informationen etc., rund um die FF Ruppertskirchen auch einen kostenlosen Newsletter per E-Mail an interessierte Mitglieder verschicken. Für Nichtmitglieder wird dieser Service nicht angeboten!
Bei Interesse einfach eine E-Mail mit Betreff "Newsletter bestellen" und  Vor- und Nachname an info@feuerwehr-ruppertskirchen.de schicken.
Um sich vom Newsletter-Dienst der FF Ruppertskirchen abzumelden einfach eine E-Mail mit Betreff "Newsletter abbestellen" und Vor- und Nachname an info@feuerwehr-ruppertskirchen.de

Die E-Mail Adressen werde nicht an Dritte weitergeben und dienen ausschließlich dem Zwecke der modernen Information unserer Mitglieder.


04.10.2008

Bosln gegen die Feuerwehr Gottfrieding   

Zum ersten mal fand ein gemeinsames Bosln auf der all bekannten Boslstrecke Eiselstorf-Simbach statt. Nach dem Vorsprung zur Halbzeit der Ruppertskirchner Wehr, konnten allerdings die Gäste aus Gottfrieding bei der Rückrunde wieder Punkten und so stand es am Ende nach etwa 2 Stunden unentschieden 98:98. Somit kam es zum Entscheidungswurf, welcher über Sieger und Verlierer entschied. Leider konnten wir hier den Sieg nicht nach Ruppertskirchen holen und er ging an die Gäste der Feuerwehr Gottfrieding. Anschließend wurde im Gasthaus Stegmüller ein gemeinsames Ripperlessen abgehalten und der Nachmittag fand einen schönen Ausklang. Es wird ein Wiedersehen geben: Vorstand Georg Widbiller lud uns für kommendes Frühjahr zur Revanche nach Gottfrieding ein!

>>zur Bildergallerie<<


02.10.2008

Joseph Graf von Deym feiert 70. Geburtstag

Eine Abordnung gratulierte Graf von Deym zu seinem 70. Geburtstag und überbrachte die Geburtstagswünsche der Feuerwehr bei der Feierstunde im Schloßinnenhof in Arnstorf.
 


20.09.2008

Feuerwehraktionswoche vom 20. bis 28. September 2008:

       

„Brandschutz im Haushalt“
Wir sorgen für Ihre Sicherheit – tun Sie es auch!
Schützen Sie Familie und Haushalt!
 

flyer.pdf     newsletter_lfv_2008_014.pdf
www.aktionswoche.lfv-bayern.de


07.09.2008

Feuerwehrausflug nach Wasserburg am Inn

Programm: Stadtführung, Innschifffahrt, Rott am Inn (Gruft Franz-Josef Strauß)
Reiseleiter: Gerätewart Karg Hans
Busunternehmen: Franz Stelzeneder

2 Stadtführer erläuterten uns die topografische Lage der löffelartigen 7/8 Insel Wasserburgs. Auch die wirtschaftliche Wichtigkeit während des Mittelalters als Handels und Umschlagplatz kam hier zur Sprache. Ebenso wurde die historische Zürnkanzel in der Pfarrkirche St. Jakob erklärt. Als  wichtiges Merkmal wurde die Art der Dächer als V-Konstruktionen genannt, welche durch ihre brandhemmende Eigenschaften nur zu einem großen Standbrand 1885 führten. Am Nachmittag stand dann eine Innschifffahrt um Wasserburg auf dem Programm. Anschließend wurde zur Gruft von Franz Josef Strauß nach Rott am Inn gefahren. Hier konnte man auch die Klosterkirche St. Marinus und Anianus besichtigen. Zum Abschluss wurde im Ampfinger Hof zum Ausklingen des Vereinsausflugs eingekehrt

>>zur Bildergallerie<<


31.08.2008

Übung mit altem Gerät

Nach 10 Jahren Pause wurde heuer wieder eine Übung mit unseren alten Gerätschaften am Feuerwehrgerätehaus abgehalten. Im "Einsatz" war unsere alte Handdruckspritze von 1926 oder Löschmaschine wie sie früher genannt wurden. Im Anschluss wurde die alte TS6 Metz Baujahr 1952 aus dem alten TSA gestartet und gespritzt! Zum Schluss stand noch eine Feuerlöscher-Einweisung auf dem Übungsprogramm. Am Ende war man sich einig, dass unsere Feuerwehrkameraden einst harten und äußerst anstrengenden Dienst mit der Handdruckspritze zu verrichten hatten und wir beim Nächsten mal wenn es wieder heißt "Zum Einsatz fertig"  auf die herkömmliche Weise mit TS8 oder Vorbaupumpe unseren Löschangriff ausführen!

>>zur Bildergallerie<<


22.08.2008

Leistungsprüfung 2008

Zwei Gruppen stellten sich heuer zur Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz". Durch intensive vorherige Ausbildung durch die Kommandanten Stadler Georg und Stadlbauer Anton meisterten beide Gruppen die Prüfung mit Erfolg.  Bei der Übergabe erhielten das Abzeichen in Bronze: Reichl Christian, Noneder Stefan, Eder Johannes, Heller Andreas, Eisermann Harry, Kreipl Theresa, Büchner Caroline und Wagner Nathalie aus den Händen der Schiedsrichter Helmut Schaitl, Johann Schaitl und Josef Holzhauser! Das Silberne Abzeichen erhielten Eiblmeier Andreas, Eiblmeier Thomas, Büchner Alfons, Gold-Blau legte Andreas Graser ab. Josef Heller (Gruppenführer) und Andreas Stadler (Maschinist) fungierten als Ersatzmänner. Mit  Kreipl Theresa, Büchner Caroline und Wagner Nathalie wurde erstmals in der Geschichte der Ruppertskirchner Feuerwehr ein Leistungsabzeichen mit "Frauenpower" abgelegt und die jungen Damen standen ihren männlichen Kameraden in nichts nach!

.>>zur Bildergallerie<<


16.08.2008

Ferienprogramm 2008 mit dem Brandschutzanhänger:

    <<Bericht>>


01.08.2008

Vereinsauflug am 07.09.2008 nach Wasserburg am Inn   
Anmeldung ab sofort bei Karg Johann

     <<Infos>>


13. Juli 2008

100 -jähriges Gründungsfest der Feuerwehr Unterzeitlarn

Die Unterzeitlarner Feuerwehr aus unserem Brandbezirk 3/4 wurde 100 Jahre alt. Mit einem tollem Gründungsfest wurde dieser Geburtstag gebührend gefeiert. Wir beteiligten uns am Sonntag mit 18 Mann, mit Verena und dem Taferlbub Martin an der Fahnensegnung, ebenso waren wir am Freitag in der Löschwasserparty und am Samstag beim Festabend vertreten.

               


04.Juli.2008

Gemeinschaftsübung in Indersbach

Heuer fand die traditionelle Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Indersbach auf dem Berhuber-Hof in Indersbach statt. Schon bei der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung zu sehen. Eine Person wurde im Schweinestall vermisst, welche unser Atemschutztrupp Stadlbauer/Straubinger nach kurzer Zeit bergen konnte. Mit 1 C und B Rohr wurde die Brandbekämpfung aufgenommen. Bei der anschließenden gemeinsamen Brotzeit im Pfarrheim Indersbach wurde die Übungsbesprechung abgehalten.

>>zur Bildergallerie<<


30.06.2008

Trauer um unseren Kreisbrandrat Johann Wild

Fassungslos und unbegreiflich nehmen wir Abschied von unserem Kreisbrandrat Hans Wild, welcher am vergangenen Samstag den 28.06.völlig unerwartet und plötzlich verstarb.

"Ein ewig Rätsel ist das Leben, und ein Geheimnis bleibt der Tod."
     Emanuel Geibel


www.feuerwehr-rottal-inn.de


23.06.2008

Festausschuss stellt Weichen für Gründungsfest:

Das 125-jährige Gründungsfest unserer Feuerwehr findet vom 02. - 04 Juli 2010 in Ruppertskirchen statt!


08.06.2008

Fahnenweihe der FF Dietersburg

2 Gründungsfeste an einem Tag zu meistern war für die Rupperstkirchner Feuerwehr kein Problem. Neben dem Besuch der Fahnenweihe der  Feuerwehr Dieterburg, waren wir beim Fest der FF Thalham bei Landau vertreten.
In Dietersburg hatten wir mit unserer Festjungfrau Theresa und dem Taferlbub Dominik einen Glücksgriff und die gemeinsamen Stunden sind wie im Flug vergangen!

               


07.06.2008

Großübung beim Parkwohnstift Arnstorf

Um 13 Uhr wurden wir über Funk zum inszenierten Feuerwehreinsatz zum Parkwohnstift berufen!
Unsere Aufgabe war die Sicherstellung der Löschwasserversorgung durch die Kollbach. Zusammen mit anderen Wehren wurde von der Saugstelle (FF Ruppertskirchen) beim Brauereigelände über die Kirchengasse und Schönauerstraße eine sichere Wasserversorgung aufgebaut. 2 unserer Atemschutzträger waren beim Innenangriff eingesetzt. Anschließend fand im Saal des Stifts die Übungsbesprechung statt. Insgesammt waren 16 Feuerwehren bei dieser Großübung eingebunden.


09.05.2008

Traditionelles Florianifest in Ruppertskirchen                   

Zusammen mit Kameraden der Arnstorfer Feuerwehr zog man mit Marschmusik zur Kirche hinauf. Kaplan Emanuel Hartmann zelebrierte den Gottesdienst, in dem auch unseren verstorbenen Feuerwehrkameraden gedacht wurde.
Anschließend traf man sich im Gasthaus Stegmüller zum gemütlichem Beisammensein.


21.04.2008

Konstituierende Sitzung des Festausschusses:

Am 21.04 traf sich der 22 köpfige Festhauschuss zu seiner ersten Sitzung um die Weichen für das bevorstehende Gründungsfest unserer Feuerwehr  vom 02.-04. Juli 2010 zu stellen! Neben den Vorstandschaftsmitgliedern gehören noch weitere 6 Frauen und Männer dem Gremium an:

Kreipl Alois, Meier Alois, Jahrstorfer Martin, Brunner Hans jun., Hofer Hans, Karg Martha, Stadler Heidi,


18.04.2008

Gemeinschaftsübung in Stockahausen

Für die FF Ruppertskirchen, FF Hainberg-Neukirchen, FF Sattlern, FF Arnstorf und FF Indersbach fand in Stockahausen eine Gemeinschaftsübung statt. Pünktlich um 19:30  Uhr alarmierte der Kommandant aus Ruppertskirchen Stadler Georg per Funk die Einsatzkräfte. Gegen 19.40 trafen die ersten Feuerwehren ein, kurz darauf stand eine stabile Wasserversorgung vom etwa 550 Meter entfernten Löschweiher. Als Erstangriff könnte man auf 2 Vakuumfässer von Landwirten zurückgreifen. Einsatzleiter Stadler und KBM Schaitl bedankten sich bei den etwa 80 Feuerwehrkameraden bei der anschließenden Übungsbesprechung.

>>zur Bildergallerie<<


12.04.2008

Truppmannschulung Teil I

9 Feuerwehranwärter/innen aus Ruppertskirchen beteiligten sich mit Erfolg an der Truppmannschulung Teil I vom 2. bis 12. April im Arnstorfer Gerätehaus. In 23 Lehrstunden unterwiesen die Kommandanten der Wehren sowie Kameraden der Stützpunktwehr die Feuerwehrschüler zu den Themen Brennen und Löschen, Rechtsgrundlagen, Sicherheitswachen, die Gruppe im Löscheinsatz, Löschwasserentnahme und -Versorgung, in Geräte- und Fahrzeugkunde der Feuerwehrgrundausbildung.

Teilnehmer: Eisermann Harry, Noneder Stefan, Heller Andreas, Reichl Christian, Glück Simon, Eder Johannes,  Kreipl Theresa, Wagner Nathalie, Büchner Caroline,


09.03.2008

Jahreshauptversammlung 2008

Alle Führungskräfte wurden bei der Jahreshauptversammlung in ihren Ämtern bestätigt:
    Vorstand: Robert Lindner    stellv. Vorstand: Alois Gerwallner
    Kommandant: Georg Stadler    stellv. Kommandant: Anton Stadlbauer

Die restliche Vorstandschaft nach der Neuwahl:
    Kassier: Büchner Josef,    Schriftführer: Eberl Franz,
    Gerätewart: Karg Johann,  Stadler Andreas,
    Aktivensprecher: Brunner Oskar, Maier Alfred, Lindner Michael jun., Straubinger Reinhard,
    Passivensprecher: Huber Josef, Lindner Michael sen., Ebenbeck Otto,
   
zum Jugendwart wurde wieder Anton Stadlbauer ernannt.

Ein ausführlicher Bericht: >>> jahreshauptversammlung2008.htm


04.03.2008

Relaunch Feuerwehrhomepage

So nun ist es endlich soweit, ab heute ist die überarbeitete Internetpräsenz der Ruppertskirchner Feuerwehr "online". Nach jetzt genau 5 Jahren seit www.feuerwehr-ruppertskirchen.de im Internet vertreten ist, war es an der Zeit auch am optischen Aufbau einige Veränderungen vorzunehmen. Der Umbau ist noch nicht abgeschlossen also einfach mal wieder vorbeisurfen! Feedback erwünscht!


02.03.2008

SMS-Zusatzalarmierung

Die SMS-Zusatzalarmierung hat sich nach anfänglichen Problemen bewährt. Um auch weiterhin Effektiv zu bleiben, werden die Aktiven gebeten ihre Handynummern, falls nicht mehr aktuell an info@feuerwehr-ruppertskirchen zu schicken. Beim vergangen Einsatz (Sturm) konnten mittels SMS auch einige Kräfte aus dem Bereich der nicht funktionierenden Volkstorfer Sirene (Stromausfall) alarmiert werden.


01.03.2008

Sturm Emma sorgt für Einsatz

Gegen 10:30 ereichte das Orkantief Emma im westlichen Landkreis Rottal-Inn seinen Höhepunkt. Es kam jedoch zu keinen größeren Schäden. Gegen 10:40 wurden wir per Sirene und SMS alarmiert, um umgestürzte Bäume auf der Kreisstraße PAN37 zu entfernen. Entgegen der Einsatzmeldung blockierte nur ein Baum die Fahrbahn bei Halmbrunn.
Da ohnehin schon Landkreisweit fast alle Feuerwehren im Einsatz waren entfiel der Probealarm im März.

Einsatzende: 11:30


01.03.2008

Die Abänderungen zum bayrischen Feuerwehrgesetz treten in Kraft:

Auszug aus dem Newsletter des LFV Bayern e.V. Nr. 2008/004


04.02.2008

Ball der Feuerwehren in Hainberg im Gasthaus zum Mautner

Der diesjährige Ball der Feuerwehren, erstmals am Rosenmontag, war ein voller Erfolg.
Zu Beginn konnte Vorstand Robert Lindner (FF Ruppertskirchen) über 300 Besucher begrüßen, unter ihnen auch Abordnungen unserer Nachbarwehren. Mit der Tanzband "Top Secret Live" herrschte eine tolle Stimmung bis weit nach Mitternacht. Auch die traditionelle mitternächtliche Verlösung, barg wieder einmal tolle Preise.

Es bedanken sich die Feuerwehren Ruppertskirchen, Jägerndorf und Hainberg-Neukirchen.

>>zur Bildergallerie<<


02./04./05.02.2008   

Jugendfeuerwehr wieder in den Faschingszügen dabei

Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich mit ihrem Faschingswagen "mobiles Bräustüberl" an den Zügen in Schönau, Simbach/Landau und zum Endspurt in Arnstorf. In vielen Stunden bauten die Jungs und Mädls ein Haus aus Bierkästen der Schloßbrauerei Arnstorf. Unterstützt von der Holzhandlung Reichl und Jugendwart Anton Stadlbauer stand dem Bau nichts im Weg.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei der Holzhandlung Reichl, bei der Schloßbrauerei Arnstorf (Graf Deym) bei der Fa. Holz Büchner, bei der Zimmerei Pröckl und allen anderen die zum Gelingen des Wagens in jeglicher Weiße beigetragen haben.

>>zur Bildergallerie<<


>>Archiv<<